Industrie

Die Aufgabe der Desinfektion besteht darin, Arbeitsgeräte und -stätten bakteriologisch rein zu halten. In der Industrie stellt sie daher eine fundamentale Herausforderung dar, sowohl für diejenigen, die dort arbeiten als auch, um das Endprodukt und damit den Verbraucher zu schützen. Eine wirksame und regelmäßige Desinfektion gestattet es, die Präsenz von pathogenen Erregern erheblich zu reduzieren. Es ist daher von essentieller Bedeutung, sämtliche Oberflächen im Rahmen dieser Industrien zu desinfizieren, um das Infektionsrisiko auf einem absoluten Minimum zu halten. Das Ziel dieser Art der Infektion ist es, jegliche Gefahr einer Kontamination des Endprodukts zu vermeiden, die die gesundheitliche Integrität des Endverbrauchers gefährden könnte. Da es sich hier um Umgebungen handelt, die Hygiene- und Gesundheitsnormen und regelmäßigen Kontrollen der zuständigen Behörden unterliegen, ist es für die Industrien und speziell für die Lebensmittelbranche und die Pharmazie von grundlegender Bedeutung, die Bakterienkontamination auf geringstem Sicherheitsniveau und sogar unter den gesetzlich vorgeschriebenen Grenzen zu halten.

Pharmazeutische Industrie

Die Desinfektion in den Unternehmen der pharmazeutischen oder kosmetischen Industrie ist ein wesentliches und unerlässliches Glied in der Produktion. In der pharmazeutischen Industrie ist die Desinfektion des Fertigungsmaterials eine Notwendigkeit, um Kreuzkontaminationen vorzubeugen. Eine nach einem strengen Protokoll durchgeführte Desinfektion ermöglicht es, jeglicher Gefahr einer Kontamination des Verbrauchers vorzubeugen.

Die wichtigsten Referenzen: Liste auf Anfrage

Nahrungsmittelindustrie

Die Desinfektion ist ein entscheidender Punkt in der Nahrungsmittelindustrie und spricht für die wachsende Bedeutung, die Problemen der Lebensmittelsicherheit in der modernen Gesellschaft zukommen. Um diesen gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, sind die Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie verpflichtet, eine immer sicherere Desinfektionspolitik für ihre Räumlichkeiten und ihr Material zu entwickeln, um Produkte mit mikrobiologisch guter Qualität zu liefern und auf diese Weise den Endverbraucher zu schützen.

Die wichtigsten Referenzen: Recette Générale des Finances, Aubret Laboratoire